Medizintechnische Wissenschaften

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Wolfgang Weidemann
Fon: 0731 500-68025
Fax: 0731 500-68352
Raum: 129, Schloßstraße 42, 89079 Ulm-Wiblingen
weidemann@dhbw-heidenheim.de

Prof. Dr. Wolfgang Weidemann, Büro Heidenheim
Fon: 07321 2722-466
Fax: 07321 2722-469
Raum: W114, Wilhelmstraße 10
weidemann@dhbw-heidenheim.de

Sekretariat

Stefanie Wolfsteiner
Fon: 0731 500 68353
Fax: 0731 500 68352
Raum: 143, Schloßstraße 42, 89079 Ulm
wolfsteiner@dhbw-heidenheim.de

Akademische Mitarbeiterin

Katharina Schmid
Fon: 07321 2722-467
Fax: 07321 2722-469
Raum: W209, Wilhelmstraße 10
schmid@dhbw-heidenheim.de

Downloads

 Studienangebote » Bachelor / Gesundheit » Medizintechnische Wissenschaften » 

Medizintechnische Wissenschaften

 

EXPERTEN FÜR MEDIZINTECHNISCHE WISSENSCHAFTEN

 

Der Studiengang ist auf zwei Zielgruppen ausgerichtet:

  • Medizintechnische Assistenten (MTLA, MTRA, MTAF) mit Zugangsvoraussetzungen für ein Hochschulstudium
  • Operationstechnische Assistenten (OTA) mit Zugangsvoraussetzungen für ein Hochschulstudium

Medizintechnische und operationstechnische Assistenten arbeiten eigenverantwortlich als qualifizierte Fachkräfte mit dem ärztlichen Personal in unterschiedlichsten Einrichtungen zusammen.

 

Aufgrund der rasanten und umfassenden medizinischen Entwicklungen und Innovationen in der Versorgungspraxis steigen die Anforderungen an Medizintechnische Assistenten und Operationstechnische Assistenten stetig an. Der Markt für Gesundheitsdienstleister ist seit Jahren von einem zunehmenden Fachkräftemangel gekennzeichnet.

 

Das Studium der medizintechnischen Wissenschaften an der Dualen Hochschule Heidenheim vertieft die vorhandenen Kenntnisse der beiden Ausbildungsberufe mit berufsspezifischen Modulen und erweitert die Fähigkeiten der Studierenden in den Bereichen der medizintechnischen Wissenschaften. Somit sind die Absolventen für die komplexen Aufgaben im Gesundheitswesen optimal ausgebildet. Durch die umfangreiche Praxiserfahrung sind die Absolventen unverzichtbare Fachkräfte in der medizinischen Versorgung sowie der biomedizinischen Forschung.

Das Studium erfolgt aufbauend auf einer Ausbildung in einem der genannten Assistenzberufe.

FACHPROFIL

Ziel des Aufbaustudiums ist die Erweiterung des Wissens in den Bereichen der medizintechnischen Wissenschaften. Das Aufbaustudium setzt sich aus den Vertiefungsmodulen der Bereiche Medizintechnik, Medizin, Naturwissenschaften und Mathematik zusammen. Hinzu kommen die Basismodule zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen, wie Informationstechnologie, Gesundheitswirtschaft und wissenschaftliches Arbeiten.

 

Absolventen werden aufgrund der vermittelten weitergehenden Fach- und Methodenkompetenzen den modernen und komplexen Anforderungen in bioanalytischen, funktionsdiagnostischen und operationstechnischen Bereichen gerecht. Durch die umfassenden vertieften fachlichen und praktischen Fähigkeiten sind die Absolventen für Fach- und Führungspositionen befähigt.

 

Das Studium qualifiziert die Absolventen insbesondere für eine Tätigkeit in Kliniken, medizinischen Versorgungszentren, bei niedergelassenen Ärzten, in der medizintechnischen, biotechnologischen und pharmazeutischen Industrie, in universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie in Bildungseinrichtungen und Berufsfachschulen.

 

STUDIENMODELL

Das 3-semestrige Studium baut auf den Erkenntnissen einer abgeschlossenen Ausbildung in den Gesundheitsberufen auf und vertieft und erweitert das dort erworbene Wissen. 50% der absolvierten Fachschulausbildung können unter bestimmten Voraussetzungen als Leistung auf das Studium anerkannt werden. Das Studium schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) mit 210 CP (ECTS) ab.

 

Wesentliche Themengebiete des Hochschulstudiums sind:

  • Medizintechnische Verfahren, z.B. Untersuchungsverfahren, Spezielle Diagnostik,
  • Vertiefung fachspezifischer Techniken, z.B. Biomedizinische Analytik, Radiologietechniken, Chirurgietechniken,
  • Medizintechnik, z.B. Bildgebende Verfahren, Medizinische Physik und Medizinische Gerätetechnik,
  • Naturwissenschaften und Mathematik mit dem Schwerpunkt Biostatistik,
  • Medizin, z.B. Anatomie, Medizinische Diagnostik, Molekularmedizin, Pharmakologie, Anästhesie,
  • Qualitätsmanagement und Gesundheitsökonomie,
  • EDV/IT, z.B. Bildverarbeitende Verfahren, Datenbanken und Datenschutz/-sicherheit.

 

 

STUDIENPLÄNE

1. Rahmenstudienplan
2. Modulübersichtstabelle

3. Rahmenausbildungsplan

 

Weitere Informationen zum Studium an der DHBW Heidenheim finden Sie hier.

 

 

Unterlagen für Studierende und Duale Partner

 

 


 
 27.06.2016 
Nach oben    [ Home  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap ]
Letzte Änderung: 04.05.2016, 17:14