SINGLE NEWS

 

11.01.17 10:16

Wie kommt Hilfe nach Nepal? Vortrag am Mittwoch, 15. Februar 2017

Nepal ist mit seiner Mischung aus verschiedenen Religionen, Kunst, Kultur und atemberaubenden Landschaften eines der schönsten, aber auch ärmsten Länder der Welt. Petra Pachner setzt sich seit vielen Jahren für die Menschen vor Ort ein. Im Rahmen der Hilfsprojekte der "Childrens` Future Organisation" bot sich bereits vielen Studierenden aus der Fakultät Sozialwesen der DHBW Heidenheim die Gelegenheit, durch Seminare, Vorlesungen und Exkursionen fremde Kulturen kennenzulernen und mitzuarbeiten. Auch als nebenberufliche Dozentin an der DHBW Heidenheim vermittelt sie seit vielen Jahren ihr Wissen und ihre Erfahrung.

 

Am 25. April 2015 wurde Nepal von einem schweres Erdbeben erschüttert. Um den nachhaltigen Wiederaufbau des Landes zu ermöglichen, ist die Schaffung
von Berufsausbildung unabdingbar. Deshalb arbeiten Petra Pachner und ihr Team intensiv daran, eine Ausbildungswerkstatt in der Region Dhading, zu realisieren. Das geologische Gutachten wurde bereits durchgeführt, um erdbebensicher bauen zu können. Dezeit werden die gespendeten Maschinen in Deutschland gewartet und die ersten Arbeiten am Gelände sind in der Vorbereitungsphase.

 

Von den kulturellen Besondheiten Nepals, ihren Erfahrungen, dem Erlebten sowie den aktuellen Plänen wird Petra Pachner in ihrem Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde am Mittwoch, 15. Februar 2017, ab 17.00 Uhr an der DHBW Heidenheim, Marienstraße 20, Raum M701 (7.OG), berichten. Bitte melden Sie sich zur besseren Planung an unter info(at)dhbw-heidenheim.de.

 

Hier finden Sie den Flyer zum Vortrag.



 
Valid XHTML 1.0 Transitional
 21.01.2017 
Nach oben    [ Home  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap ]
Letzte Änderung: 28.01.2015, 09:38