Studienrichtung Medizinische Informatik

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Rolf Assfalg
Fon: 07321 2722-312
Fax: 07321 2722-319
Mobil: 0171 6934019
Raum: 214, Marienstraße 20
assfalg@dhbw-heidenheim.de

Downloads

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDetaillierter Modulplan

Startet den Datei-DownloadStudienverlaufsplan

 

 

 Studienangebote » Bachelor / Technik » Informatik » Studienrichtung Medizinische Informatik » 

Studienrichtung Medizinische Informatik

Profil

Das inhaltlich breit gefächerte Spektrum dieser Studienrichtung, die bereits seit 2001 besteht, befähigt zur Bewältigung aller Standardaufgaben im Bereich des Informationswesens und der Informationstechnik für medizinische Bedarfsträger und Anbieter von Healthcare-IT Produkten. Das Studium vermittelt fundierte Kenntnisse in Grundlagen, in Informatikfächern und der Softwareentwicklung. Dazu kommen Inhalte medizinischen Grundwissens und der in Krankenhäusern üblichen Prozesse und -Strukturen. Außerfachliche und fachübergreifende Inhalte aus dem medizinischen Informations- und Dokumentationswesen, KIS/KAS-Systeme, der Medizinischen Gerätetechnik, sowie Vortagstechniken, Team- und Projektmanagement runden das Ganze ab. Die Absolventen sind damit Informationsmanager mit medizinisch-/technischem Hintergrund, deren Schwerpunkt im Bereich des Entwurfs-, der Implementation- sowie des Betriebs des gesamten Spektrums von Healthcare-IT Produkten liegt.

Beruflicher Einsatz

Die beruflichen Einsatzschwerpunkte liegen vor allem im Bereich der Datenverarbeitung an Kliniken oder in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen, die mit Medizin-Anwendungen/Produkten arbeiten oder diese herstellen (z.B. Medizinsoftware Hersteller, Medizintechnik Unternehmen, Pharma-Firmen, Verlage). Systemplanung, -auswahl, -integration –wartung und Entwicklung Informationssystemen gehören zum Tätigkeitsspektrum, wobei den Absolventen vor allem eine Schnittstellenfunktion zwischen technischem und medizinischem Personal zukommt. Im medizinischen- bzw. klinischen Bereich ist weiterhin ein Einsatz möglich als Datenbankspezialist, Web-Ingenieur, Informationsvermittler, Dozent für Schulungen, sowie Vertrieb und Marketing. Aber auch für Anbieter von Krankenhausinformationsystemen und -Geräteprodukten sind Studierende und Absolventen dieses Studiengangs die ideale Besetzung.

Fächerkanon der Studienrichtung

Mathematik, Analysis, Medizinische Physik I+II, Elektronik, Elektrotechnik, Theoretische Informatik I+II, Programmieren I+II, BWL, Medizin I+II, Lerrn- u. Arbeitstechniken, Vortragstechniken, Digitaltechnik, Wissenschaftliches Pubilzieren, Angewandte Mathematik, Formale Sprachen und Automaten, Compilerbau, Rechnerarchitekturen, Systemnahe Programmierung, Software-Engineering (OO), Datenbanken I+II, Netztechnik, Signale u. Systeme, Betriebssysteme, Web-Engineering I+II, Medizinische Dokumentation, Biometrie, Krankenhausinformationssysteme I+II, Computergrafik, Medizinische Bildverarbeitung, Verteilte Systeme, IT-Sicherheit, Netzmanagement, Medizinische Gerätetechnik, BWL im Gesundheitswesen, Med. Qualitätsmanagement, Geschäftsprozessmanagement in der Medizin, Medizinischer Datenschutz, Softwarequalität, Studienarbeit, Bachelorarbeit.


 
 27.05.2016 
Nach oben    [ Home  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap ]
Letzte Änderung: 24.05.2016, 17:38