Prof. Dr.  René Gründer

 
Soziale Arbeit
Fon: 07321 2722-412
Fax: 07321 2722-419
Raum: W326, Wilhelmstraße 10 
gruender@dhbw-heidenheim.de

Kontakt speichern (VCF)



Curriculum vitae

  • seit 2015 Mitherausgeber der Schriftenreihe "Edition Centaurus - Perspektiven Sozialer Arbeit in Theorie und Praxis"
  • seit 2013 Professor für Soziale Arbeit  an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim
  • 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Security and Society an der Universität Freiburg im EU (FP7) Forschungsprojekt 'Best Practice Enhancers for Security in Urban Regions' (BESECURE).
  • 2009 bis 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Pädagogischen Hochschule in Freiburg
  • 2010 Promotion (Dr. phil.) in Soziologie, Universität Freiburg i. Br.
  • 2006 bis 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Freiburg
  • 2003 bis 2009 Forschungsprojektmitarbeiter am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP e.V.) in Freiburg
  • 2005 Magister Artium (Soziologie), Universität Freiburg i. Br.
  • 1998 bis 2001 Tätigkeit als Sozialpädagoge beim Internationalen Bund für Sozialarbeit e.V. in Sachsen
  • 1998 Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge an der HTWS Zittau-Görlitz (FH)

Lehrveranstaltungen

  • Empirische Sozialforschung und Sozialinformatik
  • Anthropologie und Menschenbilder
  • Sozialphilosophie
  • Berufsethik Sozialer Arbeit
  • Jugendsubkulturen
  • Theorien abweichenden Verhaltens
  • Gemeinwesenarbeit und Sozialräumliche Ansätze 
  • Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit

Arbeitsschwerpunkte / Forschungsinteressen

  • Sozialer und demografischer Wandel ländlicher Räume
  • Inklusion von Menschen mit Behinderung
  • Methoden qualitativer Sozialforschung
  • Zielgruppenspezifische Sozialraumanalysen

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Sektionen Wissenssoziologie und Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) - Fachgruppe der Promotionsförderung

Funktionen

  • Promotionsbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit im Fachbereich Sozialwesen
  • Qualitätsbeauftragter für das Sozialwesen am Standort Heidenheim

Forschungsberichte

  • Gründer, R., 2016: Lebensqualität der 'Generation 63 plus' in Steinheim. Ergebnisse der Einwohnerbefragung 2016.
  • Gründer, R. u. Kellerman, F., 2015: Alt werden in Blaufelden. Befunde einer lebensweltlichen Sozialraumanalyse 2014.
  • Gründer, R.;  Winkelmann, C. u. Ilg, B., 2014: Ergebnisse der Onlinebefragung zum Thema 'Familiengerechte Hochschule DHBW Heidenheim'.
  • Gründer, R., 2014: Lebensqualität im Wohngebiet Heidenheim Zanger Berg. Ergebnisse eine Haushaltsbefragung im Auftrag der Stadt Heidenheim.
  • Gründer, R., 2014: Erwünscht, doch (zu) selten realisiert: Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an Kirchengemeinden.
  • Gründer, R., 2014: Wie erfolgreich ist die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Ellwanger Kirchengemeinden? Abschlußbereicht der Begleitforschung zum Projekt 'Inklusions-Check Ellwangen'.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Gründer, R. (2016): Spirituelles Reenactment? Atmosphären-Management und Emergenzerfahrung in den Ritualen neopaganer Asatru-Gruppen. In: Willner, S.; Samida, S. & Koch, G. (Hrsg.): Doing History. Per­for­ma­tive Prak­ti­ken in der Geschichts­kul­tur (Edi­tion His­to­ri­sche Kul­tur­wis­sen­schaf­ten I). Münster/New York: Wax­mann, S.193-210.

Gründer, R. & Burmeister, J. (2016): Promotionsförderung im Dualen Hochschulmodell Baden-Württembergs. In : Engelfried, C.; Ibisch, P. (Hg.): Promovieren an und mit Hochschulen für angewandtes Wissenschaften. Opladen: Budrich, S.97-125.

Mayer, G.; Gründer, R. & Schetsche, M. (2015): Feldforschung und anomalistische Einzelfallstudien. In: Mayer, G.; Schetsche, M.; Schmied-Knittel, I. & Vaitl, D. (Hrsg.): An den Grenzen der Erkenntnis. Handbuch der wissenschaftlichen Anomalistik. Stuttgart: Schattauer, S.439-450.

Gründer, R. (2014): Die Qualität Sozialer Arbeit zwischen Ökonomisierung  und Professionalisierung. In: van Meegen, S; Mahr, A & Hoffmann, M. (Hrsg.): Duale Hochschulbildung. Heidenheim: Schlüchter, S.203 - 224.

Gründer, R. (2014): Neopagan traditions in the 21st century: Re-inventing polytheism in a polyvalent world-culture. In: Judith Schlehe and Evamaria Sandkühler (Eds.): Religion, Tradition and the Popular. Transcultural Views from Asia and Europe. Bielefeld: transcript, pp. 261-282.

Gründer, René (2014): Neojasytschestwo w Germanii [Neuheidentum in Deutschland]. In: A. A. Beskow, R. W. Schishenskij: COLLOQUIUM HEPTAPLOMERES: Nautschnyj almanach. ? Wypusk I: Jasytschestwo w XX ? XXI wekach: Rossijskij i ewropejskij kontekst. Nishnij Nowgorod: NGPU im. K.Minina, 117-125.

Gründer, R. (2012): Neopaganismus im deutschsprachigen Raum. Entwicklungslinien eines neureligiösen Feldes. In: Materialdienst der EZW, Heft 10 (2012), Berlin: Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, S.363-375.

Gründer, R. & Scherr, A. (2012): Jugend und Religion. Soziologische Zugänge und Forschungsergebnisse. In: Theo-Web, Jg. 11 Heft 1 (2012), S.64-79; URL:http://www.theo-web.de/zeitschrift/ausgabe-2012-01/06.pdf, Zugriff: 22.01.2013.

Gründer, R. (2012): Verbreitung und Rezeption rechter Jugendmusik im Zeitalter der Netzwerkmedien. Befunde einer explorativen Studie unter SchülerInnen in Baden-Württemberg. In: deutsche jugend, Jg. 60 Heft 2 (2012), S.65-74.

Mayer, G. & Gründer, R. (2012): Coming home or drifting away? Wege zur Übernahme heterodoxer Glaubensvorstellungen und alternativer religiöser Weltanschauungen. In: Schetsche, M. & Krebber, K., (Hrsg.): Grenzpatrouillen. Sozialwissenschaftliche Forschung zu außergewöhnlichen Erfahrungen und Phänomenen. Berlin: Logos, S.189-222.

Gründer, R. (2012): Riskiertes Verstehen. Lebensweltanalytische Religionsethnografie alternativreligiöser Gemeinschaften am Beispiel der Asatrú. In: Schröer, N., et al. (Hrsg.): Lebenswelt und Ethnographie. Essen: Oldib, S.445-458.

Brunner, G. & Gründer, R. (2011): 'So einen Scheiß lade ich nicht auf mein Laptop!' - Ergebnisse einer Studie zum Umgang von Schülern mit rechtsradikaler Musik. in: Samples, Online-Publikationen des Arbeitskreis Studium Populärer Musik e.V. (ASPM); Jg. 10 (2011), URL: http://aspm.ni.lo-net2.de/samples/Samples10/brunnergruender.pdf, Zugriff: 22.01.2013.

Scherr, A. & Gründer, R. (2011): Toleriert und benachteiligt. Jugendliche mit Migrationshintergrund auf dem Ausbildungsmarkt im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Ergebnisse einer Umfrage unter Ausbildungsbetrieben 2011. URL: http://www.wi-jhw.de/tl_files/Bilder/WI-Bilder/PDFs/Forschungsprojekte/Scherr_Gruender_2011_Toleriert_und_-benachteiligt_final.pdf,  Zugriff: 23.05.2014.

Gründer, R. (2010): Blótgemeinschaften. Eine Religionsethnografie des 'germanischen Neuheidentums', Grenzüberschreitungen Band 9. Würzburg: Ergon.

Schetsche, M.; Gründer, R.; Mayer, G. & Schmied-Knittel, I. (2009): Der maximal Fremde. Überlegungen zu einer transhumanen Handlungstheorie. In: Berliner Journal für Soziologie 3, S. 469-491.

Gründer, R.; Schetsche, Michael & Schmied-Knittel, Ina (Hrsg.) (2009): Der andere Glaube. Europäische Alternativreligionen zwischen heidnischer Spiritualität und christlicher Leitkultur. Würzburg: Ergon.

Gründer, R. (2008): Germanisches (Neu-)Heidentum in Deutschland. Entstehung, Struktur und Symbolsystem eines alternativreligiösen Feldes, PeriLog - Freiburger Beiträge zur Kultur- und Sozialforschung Band.2. Berlin: Logos.


 
 25.09.2016 
Nach oben    [ Home  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap ]
Letzte Änderung: 06.05.2015, 17:06